Forest Punk: Skurril & lesenswert

Dieter Klein hat sich auf die Suche nach verborgenen Rostlauben in tiefe Wälder begeben. Das Ergebnis trägt den Titel „Forest Punk“ und ist nicht zuletzt wegen seiner großformatigen Gestaltung sehenswert. Manchmal sieht der Betrachter vor lauter Bäumen fast den Wagen nicht mehr: Der braune Rost sowie Pilz- und Moosbefall passen die Autos oft an ihre Umgebung an. Klein fesselt den Betrachter nicht zuletzt auch mit spinnwebenreichen Innenaufnahmen aus den Stahlgerippen.

„Forest Punk“ von Dieter Klein wurde für den deutschen Fotobuchpreis 2014 nominiert. Der Bildband (ISBN 978-3-937907-44-4) ist im Eigenverlag erschienen und hat 160 Seiten mit über 100 Fotografien.

Infos: www.forest-punk.de

Kommentare aus der Community

Sie sind nicht angemeldet. Nur angemeldete User können Kommentare schreiben und beantworten.

Zur kostenlosen Registrierung geht´s im Bereich Community.

Bereits registriert? Dann melden Sie sich über das Formular in der linken Spalte an und schreiben Sie hier Ihren Kommentar!

motorfacts.deAUDI SCENEflash OPEL SCENEVW SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK