GTÜ: Gut ist teuer

Foto: GTÜ

Ob beim Picknick im Grünen oder auf den sommerlichen Treffen: coole Drinks und appetitliches Essen gehören dazu. Kühlboxen beziehen dank 12-Volt-Stromversorgung genügend Energie, um den Proviant trotz brütender Sonne appetitlich frisch zu halten. Aber welche Box passt? Die GTÜ hat zusammen mit dem ACE acht entsprechende Kühlboxen getestet, fünf Peltier- und drei Kompressor-Produkte.

Als klare Nummer 1 bei den durchweg mit „sehr empfehlenswert“ ausgezeichneten Kompressorboxen ermittelten die Prüfer das mit Abstand teuerste Produkt im Testfeld, die Waeco CFX 35, gefolgt von der deutlich billigeren Ezetil Cooler and Freezer EZC 25 und der Tristar Hybridcool 45 HC von Fritz Berger. Auch bei den thermoelektrischen Kühlboxen lieferte die teuerste Box die beste Leistung: Testsieger wurde die Waeco TropiCool TC 21FL knapp vor der preisgünstigeren Mobicool G26. Bei den Messungen zeigen sich zwischen den leichten Peltier- und den im Schnitt zehn Kilo schwereren Kompressorboxen gewaltige Unterschiede. Durchweg gute bis sehr gute Noten vergaben die Tester für den allgemeinen Qualitätseindruck der Boxen.

Infos: www.gtue.de

Kommentare aus der Community

Sie sind nicht angemeldet. Nur angemeldete User können Kommentare schreiben und beantworten.

Zur kostenlosen Registrierung geht´s im Bereich Community.

Bereits registriert? Dann melden Sie sich über das Formular in der linken Spalte an und schreiben Sie hier Ihren Kommentar!

motorfacts.deAUDI SCENEflash OPEL SCENEVW SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK