Porsche: Keine Panik!

Fotos: Porsche

Keine Panik auf der Titanic – im Porsche-Museum hingegen schon. Zumindest wenn es um die neueste Sonderausstellung geht: „Porsche. Panik. Power.“ zeigt Bilder, Likörelle und Installationen, aber auch diverse Exponate aus der Privatsammlung von Udo Lindenberg. Seit über 20 Jahren malt der Musiker und ist inzwischen Deutschlands erfolgreichster Pop-Art-Künstler. Im Porsche Museum werden beide Kultmarken jetzt zusammengeführt.

Kultrocker und Gesamtkunstwerk

Udo Lindenberg ist Deutschlands Kultrocker und an sich schon ein Gesamtkunstwerk. Mit fast 70 Jahren ist er auf dem Höhepunkt seiner Karriere, füllt Stadien und sammelt eine Auszeichnung nach der anderen. Er inspiriert junge Künstler, mischt sich in gesellschaftliche Diskussionen ein und unterstützt mit seiner Stiftung Projekte in Afrika. Inzwischen blickt Udo Lindenberg auf über 40 Jahre Karriere im Musikgeschäft zurück. Jahrzehnte, die ihn zu einer unverwechselbaren Marke gemacht haben.

„Du ziehst dir doch heimlich auch gerne mal die Lederjacke an…“

 „Porsche. Panik. Power.“ zeigt unter anderem die Lederjacke, die er einst Erich Honecker schenkte und eine Schalmei, die der Staatsratsvorsitzende der Ex-DDR zurückschickte. Sie zeigt Stationen aus Lindenbergs musikalischer Karriere sowie seines gesellschaftlichen Engagements. Auf zwei Zeitsträngen wird die Entwicklung der Marke Porsche und das Leben Lindenbergs parallel dargestellt.

Live-Performance: Likörell-Gestaltung

Am Vorabend der offiziellen Eröffnung hatten 400 geladene Gäste und Medienvertreter die einmalige Gelegenheit den Künstler und seine Werke hautnah kennenzulernen. Udo Lindenberg ließ es sich nicht nehmen, den Besuchern persönlich sein Schaffen näher zu bringen und mit einer Live-Performance in die Likörell-Gestaltung einzuführen. Der Höhepunkt war ein Konzert inmitten der Ausstellung umringt von historischen Porsche-Fahrzeugen und einem begeistertem Publikum.

Bilder kaufen für einen guten Zweck

Porsche und Lindenberg sind unverwechselbare Marken und stehen für ein besonderes Lebensgefühl. Matthias Müller, Vorstandsvorsitzender der Porsche AG, kommentierte: „Udo und Porsche, das passt. Beide sind seit Jahrzehnten eine Marke und State of the Art – jeder in seinem Segment.“ Die Sonderausstellung ist bis 12. April im Porsche Museum dienstags bis sonntags von 9 bis 18 Uhr zu sehen. Ein separater Bereich der Ausstellung zeigt Bilder, die erwerbbar sind. Vom Verkaufserlös geht ein Teil an das Kinderhospiz Stuttgart sowie an die Udo Lindenberg Stiftung.

Kommentare aus der Community

Sie sind nicht angemeldet. Nur angemeldete User können Kommentare schreiben und beantworten.

Zur kostenlosen Registrierung geht´s im Bereich Community.

Bereits registriert? Dann melden Sie sich über das Formular in der linken Spalte an und schreiben Sie hier Ihren Kommentar!

motorfacts.deAUDI SCENEflash OPEL SCENEVW SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK