Tech-Specs: Martini Extra Dry – hochprozentiges Upgrade von Markus Schrader

1996er Porsche 911 (993) biturbo, GT2-Upgrade durch MS Fahrzeugtechnik, Foto: Jens Habernickel

1996er Porsche 911 (993) biturbo, GT2-Upgrade durch MS Fahrzeugtechnik, Foto: Jens Habernickel

1996er Porsche 911 (993) biturbo, GT2-Upgrade durch MS Fahrzeugtechnik, Foto: Jens Habernickel

1996er Porsche 911 (993) biturbo, GT2-Upgrade durch MS Fahrzeugtechnik, Foto: Jens Habernickel

1996er Porsche 911 (993) biturbo, GT2-Upgrade durch MS Fahrzeugtechnik, Foto: Jens Habernickel

1996er Porsche 911 (993) biturbo, GT2-Upgrade durch MS Fahrzeugtechnik, Foto: Jens Habernickel

1996er Porsche 911 (993) biturbo, GT2-Upgrade durch MS Fahrzeugtechnik, Foto: Jens Habernickel

1996er Porsche 911 (993) biturbo, GT2-Upgrade durch MS Fahrzeugtechnik, Foto: Jens Habernickel

1996er Porsche 911 (993) biturbo, GT2-Upgrade durch MS Fahrzeugtechnik, Foto: Jens Habernickel

1996er Porsche 911 (993) biturbo, GT2-Upgrade durch MS Fahrzeugtechnik, Foto: Jens Habernickel

PORSCHE SCENE Insights1996er Porsche 911 (993) biturbo, GT2-Upgrade im sporthistorischen Streifenlook des Martini Racing Teams

Tech-Specs (Halterangaben, abgeglichen mit Herstellerangaben)

Typ: 1996er 911 (993) biturbo, GT2-Upgrade durch MS Fahrzeugtechnik

Modelljahr: 1996 (T-Programm)

Karosserie: zweitürige, 2+2-sitzige, selbsttragende, werksseitig verbreiterte Coupé-Karosserie (pro Seite 25 Millimeter breitere Radhäuser hinten) aus beidseitig feuerverzinktem Stahlblech; Seitenschweller-Verkleidungen; Seitenaufprallschutz in den Türen; verformbare Bug- und Heckverkleidungen aus Kunststoff mit integrierten Leichtmetall-Stoßfängern, an Prallrohren befestigt; Bugteil mit zusätzlichen Lufteinlässen in der Bugschürze zur direkten Frischluft-Anströmung der vorderen Bremsen; neues, dreiteiliges Frontspoiler-Unterteil aus Kohlefaser (MS Fahrzeugtechnik); angeschraubte Kotflügelverbreiterungen aus Kohlefaser (MS Fahrzeugtechnik); Heckdeckel Typ 911 (993) GT2 aus Kunststoff mit eingearbeitetem Heckspoiler-Profil; einstellbares Heckflügel-Hauptblatt aus Kohlefaser (MS Fahrzeugtechnik); Sonderlackierung in ʺCarraraweißʺ mit Design-Folierung “Martini Racing Team“; (Werks-Originalfarbe des Basisfahrzeugs: ʺIndischrotʺ)

Motor (Serienumfang): luftgekühlter Sechszylinder-Leichtmetall-Boxer Typ M 64/60; zwei Turbolader mit integrierten Bypassventilen; Zweikammern-Ladeluftkühler; Dreiwege-Metall-Katalysator mit Lambdaregelung (separat für beide Zylinderbänke); On-Board-Diagnose II

Bohrung (Serienumfang): 100 mm

Hub (Serienumfang): 76,4 mm

Hubraum (Serienumfang): 3.600 ccm

Ventilsteuerung: ohc über Doppelkette; eine obenliegende Nockenwelle pro Zylinderseite; zwei Ventile pro Zylinder; hydraulischer Ventilspielausgleich

Verdichtung (Serienumfang): 8,0 : 1

Motorleistung (Serienumfang): 408 PS bei 5.750/min

maximales Drehmoment (Serienumfang): 540 Nm bei 4.500/min

Motorsteuerung: kennfeldgesteuert, elektronische DME (Digitale Motor Elektronik) Typ Motronic M 5.2; Lasterfassung mit Heißfilm; Klopfregelung; Luftmassenregelung in Abhängigkeit verschiedener Parameter (Steuergerät erfasst Drosselklappen-Position, Motordrehzahl, Ladelufttemperatur, Umgebungsdruck und Klopfereignisse)

Gemischaufbereitung: sequenzielle Multi-Point-Saugrohr-Einspritzung

Zündung: kennfeldgesteuert, elektronische Bosch-DME Typ Motronic M 5.2

Schmiersystem: Trockensumpf-Schmierung mit separatem Ölbehälter

leistungssteigernde Maßnahmen (MS Fahrzeugtechnik): Abgas-Turbolader Typ K24; optimierte Ladeluftkühlung; ladedruckabhängige Wasser-Ethanol-Einspritzung zur weiteren Kühlung der Ladeluft mit 5-Liter-Zusatztank im Kofferraum; speziell programmiertes Motorsteuergerät; Spezial-Abgasanlage mit Rennsport-Katalysatoren

Motorleistung (optimiert): 530 PS bei 6.500/min

maximales Drehmoment (optimiert): 780 Nm bei 5.100/min

Kraftübertragung: durch MS Fahrzeugtechnik überarbeitetes Sechsgang-Schaltgetriebe mit Stahl-Synchronringen für die Vorwärtsgänge und geänderter Übersetzung; hydraulisch betätigte Hochleistungs-Kupplung mit Einmassen-Schwungrad; Rückrüstung auf reinen Antrieb über Doppelgelenkwellen auf die Hinterräder; asymmetrisches Hinterachs-Sperrdifferenzial mit 40 Prozent Sperrwirkung bei Motorantrieb und 65 Prozent Sperrwirkung im Schub (analog 911 GT2)

Radaufhängungen (vorn): einzeln an Querlenkern aus Leichtmetall und McPherson-Federbeinen aufgehängte Räder; Spezial-Schraubenfedern; Bilstein-Gewinde-Stoßdämpfer des Typs "B16 PSS10" (in Höhe und Härte sowie Zug- und Druckstufe einstellbar); Querstabilisator

Radaufhängungen (hinten): einzeln an jeweils vier Lenkern der Doppel-Querlenker-Hinterachse mit LSA-System (Leichtbau, Stabilität, Agilität); Fahrschemel aus Leichtmetall; Spezial-Schraubenfedern mit innenliegenden Bilstein-Gewinde-Stoßdämpfern des Typs "B16 PSS10" (in Höhe und Härte sowie Zug- und Druckstufe einstellbar); Querstabilisator

Bremssystem: hydraulisch-mechanische Zweikreis-Anlage mit achsweiser Aufteilung; Bosch-Vierkanal-ABS Stufe 5; Reibbelag-Verschleißanzeige; Vierkolben-Aluminium-Festsättel mit innenbelüfteten, gelochten Stahl-Scheiben (322 x 32 mm vorn und 322 x 28 mm hinten); asbestfreie Reibbeläge; Hochdruck-Bremskraftverstärker

Räder: dreiteilige BBS-Rennsport-Felgen mit Magnesium-Sternen (9,5J x 18 ET34 vorn und 12,5J x 18 ET34 hinten); Außenbetten hochglanzpoliert; Sterne in der Wagen-Außenfarbe lackiert

Reifen: Michelin "Pilot Sport" (235/40 ZR 18 vorn und 315/30 ZR 18 hinten)

Interieur: durch MS Fahrzeugtechnik speziell gefertigte Alcantara-Komplettausstattung mit Kontrastnähten in der Wagen-Außenfarbe; Airbag-Sportlenkrad mit individualisiertem Bezug; Instrumente in Silber ausgeführt; speziell gefertigte Kohlefaser-Zierblenden sowie -Türtafeln; Recaro-Profilschalensitze mit Alcantara-Bezug; Porsche-/Becker-CD-Radio Typ ʺCDR 21ʺ; Original-HiFi-System

Leergewicht (DIN, Serienumfang): 1.500 kg

Leergewicht (optimiert): 1.310 kg

Beschleunigung (0 - 100 km/h, Serienumfang): 4,5 sec.

Beschleunigung (0 - 100 km/h, optimiert): 4,0 sec.

Beschleunigung (0 - 200 km/h, optimiert): 11,9 sec.

Beschleunigung (0 - 300 km/h, optimiert): 32,6 sec.

Elastizität (Beschleunigung von 100 - 200 km/h, optimiert): 7,1 sec.

Höchstgeschwindigkeit (Serienumfang): 290 km/h

Höchstgeschwindigkeit (optimiert): 310 km/h

Kraftstoffart: Eurosuper Plus bleifrei, 98 ROZ

Unsere aktuelle Titelgeschichte: Darauf einen Martini! – inspirierend fotografiert von Jens Habernickel, spannend beschrieben von Marcel Kühler – nachzulesen ab dem 18. Januar in PORSCHE SCENE 02/2013!

1996er Porsche 911 (993) biturbo, GT2-Upgrade durch MS Fahrzeugtechnik, Foto: Jens Habernickel

Von: PORSCHE SCENE Newsroom, Carsten Krome

Kommentare aus der Community

Sie sind nicht angemeldet. Nur angemeldete User können Kommentare schreiben und beantworten.

Zur kostenlosen Registrierung geht´s im Bereich Community.

Bereits registriert? Dann melden Sie sich über das Formular in der linken Spalte an und schreiben Sie hier Ihren Kommentar!

motorfacts.deAUDI SCENEflash OPEL SCENEVW SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK