VLN: 38. DMV Münsterlandpokal

Fotos: VLN

Die VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring begeht ihr Saisonfinale am Samstag, 26. Oktober, mit einem wahren Feuerwerk an Emotionen. Im Vordergrund steht die Entscheidung im Kampf um die Meisterschaft. Drei Teams haben noch die Chance auf den begehrten Titel in der populärsten Breitensportserie Europas. Dabei reicht die Bandbreite vom kleinen Renault Clio über einen Audi TT RS 2.0 bis hin zum Porsche 911 GT3 - was könnte besser die Vielfalt der Langstreckenmeisterschaft widerspiegeln?

Die Tabellenführung in der Meisterschaft halten vor dem Finale Dirk und Tim Groneck. Das Brüderpaar errang in der Renault Clio Cup-Klasse sechs Klassensiege und führt die Wertung mit 69,73 Punkten an. Das Wochenspiegel Team Manthey - mit den Fahrern Georg Weiss, Oliver Kainz und Michael Jacobs - errang im Porsche 911 GT3 vier Siege und drei zweite Plätze bei den VLN-Specials bis 4.000 ccm Hubraum. Einen Ausfall beim letzten Rennen verbuchten Elmar Deegener und Christoph Breuer mit dem Audi TT RS 2.0 von Raeder-Motorsport. Ihr Rückstand auf die Spitze beträgt 8,98 Zähler.

Nur Groneck/Groneck können aus eigener Kraft die Meisterschaft für sich entscheiden. Holen die Clio-Piloten mehr Punkte als ihre Mitstreiter, geht das Championat zu ihren Gunsten aus. Sollten Weiss/Kainz/Jacobs ihre Klasse gewinnen und damit rund 9,6 Punkte einfahren, so reicht den Tabellenführern eine mittlere Platzierung in der mit durchschnittlich mit elf Fahrzeugen besetzte Cup-Klasse zum Titelgewinn. Deegener/Breuer brauchen ihrerseits einen Sieg bei den VLN-Specials bis 2.000 ccm Hubraum mit Turbo und sind zudem auf das Pech ihrer Mitstreiter angewiesen.

„Das Motto lautet ‚Spannung bis zum Schluss’“, sagt der VLN-Vorsitzende Rolf Krimpmann. „Für die vielen Fans der Serie können wir uns keine bessere Ausgangsposition für das Finale wünschen. Drei Teams mit ganz unterschiedlichen Fahrzeugkonzepten kämpfen um den Sieg - das wird ein furioses Finale.“

Die endgültige Entscheidung steht zudem im Opel Astra OPC Cup aus. Mit Spannung wird erwartet, wer der erste Titelträger des neuen Markenpokals wird.

Infos: www.vln.de

Kommentare aus der Community

Sie sind nicht angemeldet. Nur angemeldete User können Kommentare schreiben und beantworten.

Zur kostenlosen Registrierung geht´s im Bereich Community.

Bereits registriert? Dann melden Sie sich über das Formular in der linken Spalte an und schreiben Sie hier Ihren Kommentar!

motorfacts.deAUDI SCENEflash OPEL SCENEVW SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK