Video-Fundstück der Woche

25 Jahre Porsche 944 turbo Cup | Foto: Carsten Krome (Jörg van Ommen, Avus-Rennen Berlin 1989)

25 Jahre Porsche 944 turbo Cup | Foto: Carsten Krome (Jörg van Ommen, Avus-Rennen Berlin 1989)

Windschattenspiele beim 944 turbo Cup 1989 auf der Avus in Berlin

1989 kostete der inzwischen 280 km/h schnelle Cup-944 turbo stattliche 98.200 D-Mark. Dem gegenüber stand ein auf 675.000 D-Mark angewachsenes Preisgeld. Er wolle eine Rechnung begleichen, kommentierte der inzwischen 26-jährige Tourenwagen-Profi Jörg van Ommen aus Moers. In der Premierensaison 1986 unterlag er Joachim Winkelhock denkbar knapp. Trotz der Niederlage etablierte er sich in der DTM. Auch Peter Oberndorfers jüngerer Bruder Stefan nahm Serien-Sieger Roland Asch aus Ammerbuch ins Fadenkreuz, dazu der 20-jährige Würzburger Rüdiger Schmitt. Aus dem Volkswagen-Polo-Cup gesellte sich der kampfstarke Wolfgang Land aus Niederdreisbach hinzu. Das Niveau stieg. Anfangs hatten Experten versucht, die Grauzonen des Reglements auszuloten. In ihren Zigarettenanzündern befanden sich hin und wieder Ladedruckschalter. Das gehörte der Vergangenheit an, als es 1989 um den letzten Titel im 944 turbo Cup ging. Jörg van Ommen untermauerte seine Ansprüche mit der Trainingsbestzeit beim Saisonauftakt im belgischen Zolder. Dann jedoch konterte Roland Asch, fuhr in sechs von neun Läufen voraus. Jörg van Ommen sicherte sich zwei erste und fünf zweite Plätze, unter anderem auf der Nürburgring-Nordschleife. Doch das allein genügte nicht. Mit insgesamt 18 gewonnenen Cup-Wettbewerben ging Roland Asch als “Mister turbo-Cup” in die Geschichte ein. Der heute 60-Jährige setzte auch im nachfolgenden Carrera-Cup – unter anderem als Meister 1991 – bis zur Saison 2003 Glanzlichter. Niemand war so lange siegfähig wie der Besitzer eines Ford-Autohauses im Schwabenland. Inzwischen setzt sein Filius Sebas(ch)tian Asch die Familienhistorie im Porsche-Sport fort.

Erfahren Sie alle Hintergründe der ersten Titelentscheidung in der Geschichte des 944 turbo Cups – vor 25 Jahren live miterlebt, dokumentiert und exklusiv für Sie aufbereitet! Wo? Natürlich in Ihrer neuen PORSCHE SCENE 11/2011 – am 14. Oktober beim Zeitschriftenhändler!

 

 

Flash ist Pflicht!

Von: Carsten Krome | Foto: Carsten Krome (Avus-Rennen Berlin 1989)

Kommentare aus der Community

Sie sind nicht angemeldet. Nur angemeldete User können Kommentare schreiben und beantworten.

Zur kostenlosen Registrierung geht´s im Bereich Community.

Bereits registriert? Dann melden Sie sich über das Formular in der linken Spalte an und schreiben Sie hier Ihren Kommentar!

motorfacts.deAUDI SCENEflash OPEL SCENEVW SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK