Video: Chris Harris | Porsche RS Spyder (9R6) | Weissach

Porsche RS Spyder 9R6

Porsche RS Spyder 9R6

Porsche RS Spyder 9R6

Porsche RS Spyder 9R6

"Bloody insane!": Testrunden mit dem LMP2-Prototypen in Weissach

Wer in den vergangenen Jahren regelmäßig bei den 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring vor Ort gewesen ist, für den dürfte Chris Harris kein Unbekannter mehr sein. Der britische Journalist war 2010 zusammen mit Roland Asch, Patrick Simon und Horst von Saurma mit einem serienmäßigen 911 GT3 RS der Baureihe 997 im Werkseinsatz. Ursprünglich hatte auch Walter Röhrl zum Fahrerkader gehören sollen. Doch das 24-Stunden-Comeback des zweifachen Rallye-Weltmeisters nach 17 Jahren kam aufgrund von Rückenproblemen nicht zustande. Dennoch erreichten anderen die Vier das Ziel, und das an hervorragender 13. Gesamtposition. Im darauffolgenden Jahr setzte Chris Harris ein weiteres Glanzlicht: Beim Carrera World Cup 2011 auf der Nürburgring-Nordschleife belegte er in der internen Wertung für Vorjahres-Fahrzeuge den dritten Platz. Der Engländer präsentierte sich neben dem Einheimischen Timo Rumpfkeil, der das Rennen im Rennen gewinnen konnte, hoch oben auf dem Siegerbalkon. Das Besondere an seiner Darbietung: Die Strecke war nach Regenfällen dermaßen rutschig, dass selbst Ortskundige wie Uwe Alzen in Schwierigkeiten gerieten. Chris Harris also – auch der Internet-Gemeinde war er inwischen ein Begriff, nachdem er sich bei Testrunden mit dem Porsche RS Spyder in Weissach filmen ließ. Mehr noch: In seinem Helm installierte der Online-Protagonist ein Mikrofon, in das er während seiner Fahrt atemlose Kommentare der Güteklasse "Bloody insane!" stieß. Frei übersetzt hieß das: "Ganz schön verrückt!", und diese emotionale Transferleistung auf die Computer-Bildschime der Welt ließ ihn zu einem Botschafter des Web 2.0 werden – auf die Autobranche bezogen.

Weiterlesen? Das vollständige Feature finden Sie in PORSCHE SCENE 08/2012, im Zeitschriftenhandel ab dem 13.7.2012!

Flash ist Pflicht!

Von: Carsten Krome

Kommentare aus der Community

Sie sind nicht angemeldet. Nur angemeldete User können Kommentare schreiben und beantworten.

Zur kostenlosen Registrierung geht´s im Bereich Community.

Bereits registriert? Dann melden Sie sich über das Formular in der linken Spalte an und schreiben Sie hier Ihren Kommentar!