Einfach eine geile Zeit: ausgezeichnet mit dem ADAC Motorwelt Autobuch Preis

"Einfach eine geile Zeit“ von Gustav Büsing und Uwe Mahla: im Rahmen der Frankfurter Buchmesse mit dem ADAC Motorwelt Autobuch Preis ausgezeichnet

"Einfach eine geile Zeit“ von Gustav Büsing und Uwe Mahla: im Rahmen der Frankfurter Buchmesse mit dem ADAC Motorwelt Autobuch Preis ausgezeichnet

Feierstunde (von links nach rechts): Tim Upietz, die Autoren Gustav Büsing und Uwe Mahla, Thomas Hinz sowie Jonas Hermanns

Feierstunde (von links nach rechts): Tim Upietz, die Autoren Gustav Büsing und Uwe Mahla, Thomas Hinz sowie Jonas Hermanns

Einfach eine geile Zeit: Deutsche Automobil-Rennsport-Meisterschaft 1972 - 1985

Einfach eine geile Zeit: Deutsche Automobil-Rennsport-Meisterschaft 1972 - 1985

Autoren Gustav Büsing und Uwe Mahla nahmen bedeutende Ehrung im Rahmen der Frankfurter Buchmesse entgegen

Zum ersten Mal ist am 13. Oktober 2011 im Rahmen der Frankfurter Buchmesse der ADAC Motorwelt Autobuch Preis verliehen worden. Die hochkarätige Jury mit Walter da Silva (Chefdesigner des VW-Konzerns), Adrian van Hooydonk (Chefdesigner BMW), Prof. Dr. Florian Hufnagl (Direktor der Münchner "Pinakothek der Moderne“) und Michael Ramstetter (Chefredakteur der ADAC Motorwelt) sowie Preisinitiator und Journalist Jürgen Lewandowski vergab Auszeichnungen in den Kategorien Design, Marke, Motorsport, Biografie und Sonderpreis.

In der Kategorie Motorsport entschieden sich die Juroren für den Titel "Einfach eine geile Zeit“ von Gustav Büsing und Uwe Mahla, der im Gruppe C Motorsport Verlag, Duisburg, erschienen ist. Jürgen Lewandowski über das Sportbuch: "Man spürt beim Betrachten und Lesen die Freude und die Liebe, mit der das Team dieses wunderbare Buch gemacht hat.“ Das großformatige Werk erzählt auf 256 Seiten mit 600 zum Teil erstmals veröffentlichten Fotos die Geschichte einer der weltbesten Rennserien aller Zeiten - der Deutschen Automobil-Rennsportmeisterschaft von 1972 bis 1985. Die einzelnen Saisons werden Jahr für Jahr nachgezeichnet und 30 Akteure portraitiert. Zahlreiche Fahrer und Zeitzeugen kommen selbst zu Wort, so zum Beispiel die Titelgewinner Hans Stuck in einem Vorwort, Jochen Mass, Klaus Ludwig, Dieter Glemser sowie Hans Heyer. Ausführlich werden die Entstehungsgeschichte, die Zielsetzung, die technischen Regularien und die verschiedenen Rennfahrzeuge beschrieben. Ein 40-seitiger Statistikteil vervollständigt das "Opus magnum“ zu einem Lese-Erlebnis für Motorsportfans jeden Alters.

Die zweite Auflage (ISBN 9783928540636) ist soeben erschienen, weitere Informationen können online unter www.medienpostshop.de oder telefonisch unter +49 (0) 2366/808300 abgerufen werden. Verlagsinformationen: www.gruppec.de/buecher/weitere-titel/deusche-rennsport-meisterschaft-45.html

 

Von: Newsroom | Fotos: Historisches Archiv Porsche AG

Kommentare aus der Community

Sie sind nicht angemeldet. Nur angemeldete User können Kommentare schreiben und beantworten.

Zur kostenlosen Registrierung geht´s im Bereich Community.

Bereits registriert? Dann melden Sie sich über das Formular in der linken Spalte an und schreiben Sie hier Ihren Kommentar!