Youngtimer-Kumpel fahren auf Ewald ein

Youngtimer Vestival 2009

Youngtimer Vestival 2009

Youngtimer Vestival 2009

Fotos: MI

Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich am 14. September des vergangenen Jahres über 500 Young- und Oldtimer verschiedenster Marken zum ”Youngtimer Vestival 2008” in Herten - wir berichteten in PORSCHE SCENE 01/2009. Am 13. September 2009 ist das Gelände der ehemaligen Zeche Ewald von 10 bis 18 Uhr erneut für automobile Klassiker der Baujahre 1970 bis 1990 geöffnet. Speziell Porsche-Fahrzeuge sind den “Youngtimer Freunden Vest IG“ beim zweiten markenoffenen "Youngtimer Vestival" willkommen. Begeistert von der Idee, sich gemeinsam den automobilen Jugendträumen zu widmen, fand 2007 die “Youngtimer Freunde Vest IG“ zusammen.

Bereits die erste Veranstaltung der noch jungen Interessengemeinschaft, das "Youngtimer Vestival 2008", war ein Volltreffer. Auf Anhieb kamen über 500 Fahrzeuge verschiedenster Marken und Baujahre zum Youngtimer-Treffen nach Herten. So standen serienmäßige und zeitgenössisch veredelte Fahrzeuge einträchtig nebeneinander. Von der regen Beteiligung und dem öffentlichen Interesse zeigte sich Jochen Wlekik, Vorsitzender der “Youngtimer Freunde Vest IG“, überrascht: ”Mit einem so großen Ansturm haben wir nicht gerechnet. Aber wir freuen uns, dass unser Event positiv aufgenommen und der Grundstein für eine Fortsetzung gelegt worden ist.” Das 50 Hektar große Areal rund um den alten Förderturm in Herten bietet Technikbegeisterten nicht nur erstklassiges Anschauungsmaterial in Sachen Industriekultur, sondern liefert auch eine postkartenreife Ruhrgebietskulisse.

Für einen Tag verwandelt sich die ehemalige Zeche in eine Freilicht-Bühne des alten Blechs. Anzahl und Vielfalt des Gezeigten entsprechen einer gelebten Enzyklopädie. So war es vor zwölf Monaten, so soll es auch diesmal wieder sein. Egal ob Audi, BMW, Ford, Opel, Mercedes, VW, amerikanische, britische, französische, italienische Pretiosen oder eben Porsche - die Markenvielfalt und der Blick über den Tellerrand sollen im Vordergrund stehen. Zuffenhausener Vertreter waren 2008 in erfreulich großer Zahl zu sehen. Das Spektrum reichte von den Transaxle-Urvätern 924, 944 und 928 bis hin zum 964er. Gutes Herbstwetter vorausgesetzt, erwarten die Veranstalter mehr als 3.000 Besucher. Sie rechnen auch mit mehr Teilnehmerfahrzeugen als im Vorjahr.

Obwohl die Auftaktveranstaltung im vergangenen Jahr noch eher spontan geplant worden war, hatten die Youngtimer-Freunde ein ansprechendes Rahmenprogramm zu bieten. So fand eine Prämierung ausgewählter Fahrzeuge durch eine Fachjury im Wettbewerb ”Best of 1970-1990” statt. Die musikalische Untermalung besorgte eine Live-Band, für die jüngsten Youngtimer-Fans stand eine Hüpfburg bereit. In diesem Jahr wird das Angebot noch durch eine Händlermeile ergänzt, außerdem können Besucher mit Entdeckergeist das Zechengelände bei einer Führung erkunden. Zur musikalischen Unterhaltung ist auch diesmal wieder eine Live-Band engagiert worden. Und weil Sonntag ist, soll es neben Snacks vom Grill auch nach Kaffee, Kuchen und Waffeln duften.

Weitere Infos: www.youngtimer-vestival.de

Flash ist Pflicht!

Kommentare aus der Community

Sie sind nicht angemeldet. Nur angemeldete User können Kommentare schreiben und beantworten.

Zur kostenlosen Registrierung geht´s im Bereich Community.

Bereits registriert? Dann melden Sie sich über das Formular in der linken Spalte an und schreiben Sie hier Ihren Kommentar!

motorfacts.deAUDI SCENEflash OPEL SCENEVW SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK