"Jubi Nummer 190": Story "Feuer und Flamme" – die Technik

1993er 964 Carrera Jubiläumsmodell “30 Jahre 911”

1993er 964 Carrera Jubiläumsmodell “30 Jahre 911”

1993er 964 Carrera Jubiläumsmodell “30 Jahre 911”

1993er 964 Carrera Jubiläumsmodell “30 Jahre 911”

1993er 964 Carrera Jubiläumsmodell “30 Jahre 911”

1993er 964 Carrera Jubiläumsmodell “30 Jahre 911”

1993er 964 Carrera Jubiläumsmodell “30 Jahre 911”

1993er 964 Carrera Jubiläumsmodell “30 Jahre 911”

1993er 964 Carrera Jubiläumsmodell “30 Jahre 911”

1993er 964 Carrera Jubiläumsmodell “30 Jahre 911”

Young Classics // Sportwagen-Klassiker unter 30

Tech-Specs (Halter- bzw. Herstellerangaben)

Typ:

1993er 964 Carrera Jubiläumsmodell “30 Jahre 911”

Motor:

 luftgekühlter Aluminium-Sechszylinder-Boxer Typ M64/01; zwei Ventile pro Zylinder; jeweils eine obenliegende Nockenwelle pro Zylinderbank, Antrieb durch hydraulisch gespannte Rollen-Doppelketten und Zwischenwelle

Leistung:

250 PS bei 6.100/min

Kraftübertragung:

nachträglich installiertes Fünfgang-Schaltgetriebe Typ G50/10, Rückrüstung auf Hinterradantrieb

Fahrwerk:

Radaufhängungen (vorn): einzeln an Leichtmetall-Querlenkern und Federbeinen in McPherson-Bauart; einstellbares Bilstein-Gewindefahrwerk Typ "B16 PSS9"; Stabilisator

Radaufhängungen (hinten): einzeln an Leichtmetall-Schräglenkern und Federbeinen; einstellbares Bilstein-Gewindefahrwerk Typ "B16 PSS9"; Stabilisator

Felgen:

dreiteilige, hochglanzverdichtete Speedline-Räder Typ 911 (964) turbo 3,6 (8J x 18 vorn und  10J x 18 hinten); mit Edelstahl-Schrauben neu montiert

Reifen:

Michelin "Pilot Sport PS2" (225/40 ZR18 vorn und 285/30 ZR18 hinten)

Karosserie:

selbsttragend; geschlossenes, werksseitig verbreitertes Coupé mit Schiebedach, beidseitig feuerverzinkte Leichtbau-Ganzstahl-Konstruktion; nachgerüstete Bi-Xenon-Hauptscheinwerfer, dp-Motorsport-Frontspoilerlippe unter der Bugschürze, Bremsbelüftungs-Einsätze vorn, weiße Front- und Seitenblinker; Cartronic-Querabstützung zwischen den vorderen Federbeindomen; Außenspiegel im Cup-Design, Original-Türgriffe; bei 80 km/h automatisch ausfahrender Heckspoiler, optional Heckdeckel Typ 964 Carrera RSR 3,8 mit Flügel; Ausführung ohne Heckscheibenwischer; Werkslackierung in der Sonderfarbe “Viola-metallic” (W8W8), neue Komplettlackierung in "Maritimblau 38B", Versiegelung mit zwei Schichten Klarlack

Leergewicht:

(Original, inklusive Allradantrieb): 1.500 kg

Interieur:

Original-Werksausstattung in "Rubicongrau",  Instrumentenblende im fest installierten Zustand neu beledert, nachträglich veredeltes Airbag-Lenkrad "Porsche Exklusive"; mit zwei unterschiedlichen Lederfarben bezogene Glasfaser-XL-Profilschalensitze im RS-Look (Hahn GFK), lackierte Rückenschalen und Sitzschienen, Abgleich der Lack- und Lederfarben auf DuPont-Mischbank; Cartronic-Aluminium-Sportpedalset, FHP-Aluminium-Instrumentenringe (Chip Tuning Harald Patton), blaue Instrumentenbeleuchtung; speziell gefertigte Fußmatten; durch RS Audio konfiguriertes In-Car-Entertainment-System inklusive iPod-Option sowie Becker-Highspeed-Navigation; Original-"Jubi"-Plakette mit fortlaufender Seriennummer im Heckfenster

Von: Carsten Krome; Fotos: Carsten Krome

Kommentare aus der Community

Sie sind nicht angemeldet. Nur angemeldete User können Kommentare schreiben und beantworten.

Zur kostenlosen Registrierung geht´s im Bereich Community.

Bereits registriert? Dann melden Sie sich über das Formular in der linken Spalte an und schreiben Sie hier Ihren Kommentar!

motorfacts.deAUDI SCENEflash OPEL SCENEVW SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK