Story: Hoggemer Hütt (Hockenheimer Hütte)

1975er Porsche 911 Carrera 2.7 Coupé, Fotoproduktion am 5. Oktober 2012 in Ubstadt-Weiher im Kraichgau mit Nikon D90, Foto: Carsten Krome

1975er Porsche 911 Carrera 2.7 Coupé, Fotoproduktion am 5. Oktober 2012 in Ubstadt-Weiher im Kraichgau mit Nikon D90, Foto: Carsten Krome

1975er Porsche 911 Carrera 2.7 Coupé, Fotoproduktion am 5. Oktober 2012 in Ubstadt-Weiher im Kraichgau mit Nikon D90, Foto: Carsten Krome

1975er Porsche 911 Carrera 2.7 Coupé, Fotoproduktion am 5. Oktober 2012 in Ubstadt-Weiher im Kraichgau mit Nikon D90, Foto: Carsten Krome

1975er Porsche 911 Carrera 2.7 Coupé, Fotoproduktion am 5. Oktober 2012 in Ubstadt-Weiher im Kraichgau mit Nikon D90, Foto: Carsten Krome

1975er Porsche 911 Carrera 2.7 Coupé, Fotoproduktion am 5. Oktober 2012 in Ubstadt-Weiher im Kraichgau mit Nikon D90, Foto: Carsten Krome

1975er Porsche 911 Carrera 2.7 Coupé, Fotoproduktion am 5. Oktober 2012 in Ubstadt-Weiher im Kraichgau mit Nikon D90, Foto: Carsten Krome

1975er Porsche 911 Carrera 2.7 Coupé, Fotoproduktion am 5. Oktober 2012 in Ubstadt-Weiher im Kraichgau mit Nikon D90, Foto: Carsten Krome

PORSCHE SCENE Activity // Leser in Aktion

Heiner Botz und das 1975er 911 Carrera 2.7 Coupé – in PORSCHE SCENE 03/2013

Eine Geschichte über die Freundschaft und die Liebe zu Sportwagen, wie sie wohl nur im Rheintal geschrieben werden kann

Vier Wochen liegen die Geburtstage Roland Aschs (62), des "Mister 944 turbo Cup" der achtziger Jahre, und seines Freundes Heinrich "Heiner" Botz auseinander. Nachdem sie beide wieder einmal beschlossen haben, sportlich in Zukunft kürzer zu treten, wollen sie 2013 einen uralten Plan in die Tat umsetzen. Sie haben ihn immer wieder verworfen, doch nun soll es endlich soweit sein: Das 1975er Carrera 2,7 Coupé muss aus der Ecke hervorgeholt werden! Nach mehr als zehn Jahren Standzeit. Das extreme Leichtgewicht – 902 Kilo bringt es auf die Waage – verweilt durchrestauriert bei Heiner Botz in Ubstadt-Weiher. Seitdem ist es nicht viel weiter als 1.000 Kilometer gekommen.

Hockenheim in den ausklingenden neunziger Jahren: Die Wirtschaft brummt, es wird harte D-Mark verdient, die Leute haben ausreichend Geld für ihre Hobbys, und eine neue Disziplin des motorisierten Zeitvertreibs wird immer beliebter: das freie Fahren. Zu festen Zeiten kann ein jeder, der den passenden Untersatz mitbringt, im badischen Motodrom seine Runden drehen. Niemand hält eine Stoppuhr in den Händen. Niemand hängt draußen, an den Wänden des Ernst-Wilhelm-Sachs-Hauses, Ergebnislisten aus. Und: Sportstrafen verhängt auch niemand. Das Grüppchen, dass sich der Vernichtung von Straßenreifen und Bremsbelägen verschrieben hat, fühlt sich nur einer Disziplin verpflichtet: dem Spaß! Entsprechend entspannt ist die Atmosphäre, und die genießt auch Heiner Botz, damals Ende 40. Er schickt sich an, seinen Lehrberuf im Fleisch verarbeitenden Handwerk an den Nagel zu hängen. Für immer. Autos will der Sportwagen-Freund künftig an- und wieder verkaufen, am liebsten Porsche! Damit kennt er sich aus, auch wenn er mit einem Alfa Romeo an historischen Rennen teilnimmt. Dort kommt er sogar zu sportlichen Ehren. Insgeheim erträumt sich der Kaufmann aus dem Kraichgau, einem Landstrich bei Bruchsal nahe des Hockenheimrings, einen Porsche zum Rennen fahren. Ihm schwebt ein Klassiker vor, mit dem er in die Youngtimer-Trophy einsteigen kann. Von seinen Ausflügen zum freien Fahren in "Hoggeme", sprich: Hockenheim, weiß er, dass ein möglicherweise passendes Gerät regelmäßig dabei ist. Es gehört einem Werkstattbesitzer aus Landau in der Kurpfalz. Eines Tages lässt der überraschend durchblicken, an einem Verkauf interessiert zu sein!

Wir schreiben das Jahr 2000, nach wie vor wird in D-Mark abgerechnet, und Heiner Botz zählt durch. Wieviel genau, behält er für sich. Jedenfalls wird das, was er sich anstelle des Alfa Romeo zulegt, heute noch unterschätzt: ein Carrera 2,7 Coupé – äußerlich ein G-Modell wie viele andere auch, dank des Motortyps 911/83 aus dem legendären RS 2,7 aber zumindest in technischer Hinsicht ein wahrer Leckerbissen...

Am 5. Oktober 2012 von Carsten Krome miterlebt und aufgezeichnet – lesen Sie die ganze Geschichte in PORSCHE SCENE 03/2013!

1975er Porsche 911 Carrera 2.7 Coupé, Fotoproduktion am 5. Oktober 2012 in Ubstadt-Weiher im Kraichgau mit Nikon D90, Foto: Carsten Krome

Von: Carsten Krome

Kommentare aus der Community

Sie sind nicht angemeldet. Nur angemeldete User können Kommentare schreiben und beantworten.

Zur kostenlosen Registrierung geht´s im Bereich Community.

Bereits registriert? Dann melden Sie sich über das Formular in der linken Spalte an und schreiben Sie hier Ihren Kommentar!

motorfacts.deAUDI SCENEflash OPEL SCENEVW SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK